Still Lederarbeiten Geschirrleder Gürtel Cognac

Still Lederarbeiten Geschirrleder Gürtel Cognac

139,00

inkl. 19% MwSt.
inkl. Versandkosten

Die Geschirrledergürtel sind aus dem Kernstück geschnitten die Kanten gefast und mit Wachs poliert.

Das Garn mit dem die Schnalle angenäht wird ,ist ein Baumwollummantelter Polyester Faden.

Leder ist ein Naturprodukt, leichte Farbabweichungen sind daher nur natürlich.

In der cognacfarbenen Ausführung entsteht die Färbung ausschließlich durch das Fetten. Wir verarbeiten nur pflanzlich gegerbtes Rindsleder, das in Norddeutschland mit dem Verfahren der traditionellen Altgrubengerbung produziert wird. Dieses außergewöhnliche Leder wurde früher zur Herstellung von Pferdegeschirr verwendet und ist bis heute in seinen Eigenschaften einzigartig.
Die Altgrubengerbung ist ein umweltfreundliches und langwieriges Gerbverfahren, das bei schweren Häuten angewandt wird. Nur dieser Gerbprozess erzeugt so langlebiges, festes und doch geschmeidiges Leder.

Der Rückenbereich der Lederhaut, der Croupon bezeichnet den qualitativ hochwertigsten Bereich der tierischen Lederhaut. Im Rückenbereich der Kuhhaut z.B. ist die Dicke am größten und die Faserstruktur wesentlich dichter und feiner als im Hals- oder Bauchbereich. Hochbeanspruchte, technische Teile aus Leder sollten daher aus dieser Partie der Lederhaut hergestellt sein. Bei einer Gesamtgröße einer Rindlederhaut von ca. 5,5-6,5 m² verbleiben ca. 1,6-2,2 m² für den Croupon.

Die Schnalle ist in Frankreich gefertigt und versilbert.

Größe auswählen:
back to top